Internetanbieter in den Niederlanden

Home » Niederlande

Niederlande

Zusammen mit der Schweiz haben die Niederlande die meisten Breitbandinternetnutzer pro 100 Einwohner im europäischen Vergleich. Breitbandinternet in den Niederlanden erreicht 50 Mbit/s und mehr. Zudem wird die dem Nutzer zur Verfügung stehende Bandbreite nicht limitiert.

Neben der ausgezeichneten Infrastruktur stechen die Niederlande durch ihre juristische Situation hervor, da sie als eines der wenigen europäischen Länder bereits ein Gesetz zur Netzneutralität verabschiedet haben. Dieses Gesetz verhindert, dass Internet Service Provider die Verfügbarkeit von Inhalten steuern, etwa um zahlende Content-Anbieter zu bevorzugen.

Internet-Zugang

Die meisten niederländischen Breitbandanschlüsse basieren auf DSL, gefolgt von Kabel. Glasfaseranschlüsse sind zusätzlich regional verfügbar.

Stand: Dezember 2012, Quelle: oecd.org

Mobiles Internet über deutsche Anbieter in den Niederladen

simyo Logo

EU Internet Paket 50

4,99 Euro für 7 Tage
(50 MB)
simyo Logo

EU Sorglos-Paket

19,90 Euro für 8 Tage
(150 Minuten/SMS, 300 MB)
Telekom Logo

Daypass M

2,95 Euro für 1 Tag
(50 MB Volumen)
congstar Logo

Daypass M

2,90 Euro für 1 Tag
(50 MB Volumen)
O2 Logo

Smartphone Day Pack EU

1,99 Euro für 1 Tag
(25 MB Volumen (zubuchbare Option))
O2 Logo

Internet Day Pack

10 Euro für 1 Tag
(100 MB Volumen)
Stand: 20.11.2013

Internet Provider in den Niederlanden

  • Privat- und Geschäftskunden
  • DSL bis 80 MBit/sbis 80 Mbit/s Download
    bis 8 Mbit/s Upload
  • Internet, Telefon, Mobilfunk, TV
  • Privat- und Geschäftskunden
  • DSL bis 50 MBit/sbis 50 Mbit/s Download
    bis 5 Mbit/s Upload
  • Internet, Telefon, Mobilfunk, TV
  • Privat- und Geschäftskunden
  • Kabel bis 200 MBit/sbis 200 MBit/s Download
    bis 10 MBit/s im Upload
  • Internet, Telefon, TV

Ziggo

Ziggo ist der größte Anbieter von kabelgebundenen Breitbandinternetanschlüssen in den Niederlanden. Das Unternehmen entstand durch den Zusammenschluss von Multikabel, @Home Network und Casema. Sein Angebot umfasst neben Internetanschlüssen auch digitales Fernsehen, Kabelfernsehen und Telefonie.
www.ziggo.nl

UPC Netherlands

UPC Logo

UPC ist in den Niederlanden der zweitgrößte Anbieter von kabelgebundenen Anschlüssen an das Internet. Darüber hinaus bietet das europaweit agierende Unternehmen Fernsehen und Telefonie über sein Kabelnetzwerk an.
www.upc.nl

KPN

kpn

Der niederländische Telekommunikationskonzern KPN bietet außer Internetzugängen auch Fernsehen und Telefonie an. Die meisten Kunden hat KPN in den Niederlanden im mobilen Bereich. Kabelgebundenes Internet bietet KPN heute unter den Marken XS4ALL und KPN Internet an. Zugekaufte Unternehmen, wie Planet Internet, sind in den heute existierenden Marken aufgegangen. Unter Telfort vertreibt KPN zusätzlich mobile Telefonie und Internetanschlüsse, sowie Internet-Fernsehen (IPTV).
www.kpn.com

XS4ALL

XS4ALL entstand aus einem Mailingdienst rund um ein Hacker-Magazin namens Hac-Tic. Die Ursprünge des von Felipe Rodriquez, Rop Gonggrijp, Paul Jongsma und Cor Bosman gegründeten Netzwerks reichen bis 1992 zurück. XS4ALL begann als freier Dienst, nach der Umwandlung in ein Unternehmen stieg es rasch zu einem der größten Internet Service Provider in den Niederlanden auf. Heute befindet sich XS4ALL im Besitz von KPN.
www.xs4all.nl

Claranet

Claranet Logo

Der internationale Internet Service Provider Claranet ist auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden ausgerichtet. Das Unternehmen mit Sitz in London bietet professionellen Kunden nicht nur Zugang zum Internet, sondern weitergehende Dienste als sogenannter „Managed Service Provider“. Diese umfassen virtuelle Netzwerke per VPN, Datenmanagememt inklusive Speicherung und Backup, sowie zahlreiche weitere Cloud-Services und serverbasierte Infrastruktur für Telefonanlagen zur unternehmensweiten Nutzung von Internet-Telefonie (VOIP). Claranet bemüht sich um die frühe Einführung innovativer Technologien, wie zum Beispiel des neuen Protokolls IPV6.
www.claranet.nl

Vodafone

Vodafone Logo

Vodafone, vormals Libertel, ist in den Niederlanden der drittgrößte Mobilfunkanbieter. Über sein gut ausgebautes Netz ist mobiles Breitband verfügbar ist.
www.vodafone.nl

T-Mobile

T-Mobile Logo

Die Deutsche Telekom ist in den Niederlanden unter ihrer Mobilfunkmarke T-Mobile aktiv. Neben der eigenen Marke operiert die Deutsche Telekom in den Niederlanden auch unter den Marken BEN und Simpel.
www.t-mobile.nl

Die Niederlande sind im Internetbereich hervorragend aufgestellt. Sowohl mobile als auch kabelgebundene Internetanschlüsse sind im ganzen Land verfügbar. Die Infrastruktur bietet seinen Nutzern ein schnelles Netz für Surfen, Internettelefonie und Fernsehdienste.