Telenor

Telenor ist eine der größten norwegischen Telefongesellschaften und an der norwegischen Börse, im OBX Index, in Oslo notiert. Das Unternehmen wurde im Jahr 1855 zunächst unter dem Namen „Telegraferket“ gegründet, wechselte jedoch im Jahr 1994 in den bis heute bestehenden Firmennamen Telenor. Das Unternehmen besaß bis im Jahr 1998 das alleinige Monopol auf alle Kommunikationsdienste für Privatkunden in Norwegen.

opera-200Bekannt ist vor allem der durch ein Telenor-Projekt finanzierte und entwickelte Webbrowser „Opera“.

Telenor Logo

Telenor beschäftigt über 33.000 Mitarbeiter weltweit, davon etwa 80% im Ausland. Im November 2013 betrug der Börsenwert des Unternehmens ca. 26,7 Milliarden Euro. Telenor kann auf einen stolzen Kundenstamm von circa 160 Millionen Menschen blicken.

Telenor operiert nicht nur im norwegischen Inland, sondern besitzt Anteile an zahlreichen Firmen europa- und auch weltweit. Dennoch wird vor allem in den skandinavischen Ländern die dortige Vormachtstellung von Telenor deutlich.

Meilensteine der Firmengeschichte

1966

Als einer der ersten Anbieter weltweit bietet das Unternehmen erste Dienste für Mobiltelefonie in Norwegen an.

1981

Das NMT-System (Nordic Mobile Telephone) wird durch das Unternehmen eingeführt. Hierbei handelt es sich um ein analoges Telefonsystem, das zum damaligen Zeitpunkt durch seine innovative Technik und mehrere vorhandene Kanäle beeindruckte. Heute wird dieses System in nahezu keinem Land mehr verwendet. Island beispielsweise schaltete sein System vor einigen Jahren ab. Lediglich Russland hält noch bis heute an der Technik fest.

1993

Das digitale GSM-Netz wird in Norwegen eingeführt. Bis heute avanciert das GSM-Netz als das am meisten verbreitete Netz weltweit und machte zum Zeitpunkt seiner Einführung nicht nur Telefonie, sondern auch Datenübertragung, beispielsweise das Versenden einer Kurzmitteilung, möglich – ein Meilenstein. Telenor reagiert als einer der ersten Anbieter mit passenden Verträgen und Produkten auf die neue Technik und hatte zudem einen großen Anteil bei der Einführung.

1998

Telenor startet die IP-Telefonie – als eines der ersten Unternehmen weltweit. Hierbei handelt es sich um eine Telefonievariante, die über Computernetzwerke stattfindet – daher auch Internet-Telefonie oder „Voice over IP“ genannt. Aufgrund der sinkenden Preise der Festnetztelefonie und einem daraus resultierenden, mangelnden Kundeninteresse, wird der Dienst im Jahr 2002 gestoppt, jedoch nicht gänzlich stillgelegt.

2004

Einführung des UMTS-Netzes.

Die Beteiligung von Telenor an ausländischen Unternehmen wächst beinahe täglich. Zu diesem Zeitpunkt ist die Firma bereits bei über einem dutzend verschiedener Mobilfunkunternehmen Anteilseigner.

2005

Telenor übernimmt den schwedischen Ableger des Vodafone-Konzerns und ist zu diesem Zeitpunkt mit 74,5 Millionen Kunden einer der größten Mobilfunkanbieter der Welt. Im Jahr 2006 wird das besagte Netz in Telenor umbenannt.

2006

Telenor ändert zum 6. mal in seiner Geschichte das Logo zum derzeit aktuellen Logo. Telenor betritt den Markt in Pakistan und kauft den zweitgrößten Mobilfunkanbieter in Serbien auf.

2007

Telenor bekommt in Norwegen eine LTE-Lizenz für das 2,6 GHz-Band. Außerdem startet das UMTS-Netz in Montenegro und Serbien.

2008

Neben dem erfolgreichen Start des Telenor-Satelliten THOR 5 startet auch UMTS in Malaysia. In Schweden wird das Telenor Connexion-Projekt (s.u.) gestartet.

2010

In Schweden nimmt Telenor sein LTE-Netz in Betrieb.

2012

In Norwegen werden auch Großstädte durch LTE von Telenor versorgt. Außerdem sichert sich das Unternehmen die Lizensen für das beste LTE-Netz in Dänemark.

2013

Telenor startet LTE in Pakistan. In Norwegen ist das schnelle Internet per Funk bereits in mehr als 100 Städten und Gemeinden verfügbar.

Unternehmensphilosophie

Das Wachstumsunternehmen Telenor zielt bei der Unternehmensführung auf mehrere Kriterien, die langanhaltenden Erfolg versprechen sollen:

1. Internet für alle

Laut Telenor stellt das Internet das Medium der Zukunft dar und verspricht folglich einen stabilen und stetig steigenden Kundenstrom. Vor allem aufgrund der anwachsenden Datenmengen, die im Internet verschoben und gespeichert werden, scheinen immer höhere Verbindungsgeschwindigkeiten und innovativere Technik nötig.

2. Kundenzufriedenheit

Kundenzufriedenheit hat bei Telenor oberste Priorität, denn nur zufriedene Kunden bleiben dem Unternehmen auf lange Sicht erhalten und versprechen steigende und stabile Umsätze.

3. Effizienter Betrieb

Das Unternehmen strebt an, die eigenen Ressourcen stetig zu optimieren und nötige Kürzungen und Einsparung kompromisslos vorzunehmen. So plant Telenor Einsparungen in Höhe von 5 Milliarden Kronen bis in das Jahr 2015.

Telenor international

Telenor ist in 12 Ländern weltweit aktiv, davon 7 in Europa:

In allen genannten europäischen Ländern – bis auf Bulgarien – ist Telenor auch unter dem Markennamen Telenor aktiv. In Bulgarien operiert Telenor unter der Marke Globul als zweitgrößter Mobilfunkanbieter des Landes.

Weiterhin gibt es folgende weltweite Beteiligungen:

 

Nicht in allen Ländern ist Telenor als Festnetzanbieter tätig. Auch im Mobilfunkbereich gibt es je nach Tätigkeitsbereich große Marktanteile.

Telenor Connexion

Bei Telenor Connexion handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Telenor Group, das im Jahr 2008 gegründet wurde und zwischenzeitlich zu einem der innovativsten Teile des Unternehmens avanciert ist. Hier wird an der Vernetzung und Digitalisierung verschiedener Dienst geforscht und gearbeitet. Ziel ist es, der Gesellschaft zu helfen, einen höheren Lebensstandard und eine gesteigerte Produktivität zu erreichen.

Neben der Vernetzung von Mensch und Auto (Smart Cars), der Vernetzung von intelligenten Häusern (Smart Homes) und der Vernetzung von medizinischen Produkten (Smart Healthcare) steht vor allem die Vernetzung intelligenter Energiesysteme (Smart Energy) an oberster Stelle.

Neben der Beratung von Unternehmen bietet Telenor Connexion auch interessante Produkte für Privatkunden, wie beispielsweise die intelligente SIM-Karte, die in über 400 Ländern der Welt problemlos genutzt werden kann. Auf alle Produkte, die von Telenor Connexion bereitgestellt werden, kann der Kunde weltweit über das Internet zugreifen – egal ob Echtzeitüberwachung, Alarmfunktion oder Statistik und Auswertung.